Logopädische Praxis Sabine Gabriel
Logopädische Praxis Sabine Gabriel

Was ist Logopädie?

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt. (Wittgenstein)

Unser Leben ist Kommunikation.

Kommunikation ist unser Leben.

Sie bedeutet Austausch und Teilhabe. Aber sie funktioniert nicht von alleine. Unsere Kommunikation ist angewiesen auf unsere Sprache, unser Sprechen, unsere Stimme und auf unser Hörvermögen. Wer seine Sprachfähigkeit nicht voll entwickeln kann oder verliert, ist gefährdet, ausgeschlossen zu werden. Aus dem Freundeskreis, aus der Gesellschaft, aus dem Beruf. 

 

Sprache...

... entsteht im Kopf. Sprache, das sind für uns die Worte, die uns zur Verfügung stehen, die wir über unser Gehör aufgenommen haben und die Art und Weise, wie wir sie zusammenfügen. Wenn diese Fähigkeit gestört ist, ist uns eine Verständigung nur noch schwer möglich, oder kann sogar völlig unmöglich werden.

 

Sprechen...

... ist die Ausführung unserer Sprache. Die uns zur Verfügung stehenden Worte müssen geformt, d.h. artikuliert werden. Allein 120 verschiedene Muskelgruppen  werden dabei miteinander koordiniert - hier können Störungen auftreten.

 

Stimme...

... ist ein wichtiges Merkmal eines jeden Individuums - an ihr erkennen wir uns, mit ihr wirken wir auf unsere Mitmenschen. Viele Menschen erwerben mit der Stimme ihren Lebensunterhalt und einige - insbesondere Sänger - sogar Ruhm. Meistens jedoch wird die Stimme in Sprechberufen genutzt - weniger glamourös vielleicht, aber mindestens ebenso wichtig. Treten Störungen auf, hilft eine gezielte Behandlung beim Logopäden, den Beruf weiter und ohne Beeinträchtigungen ausführen zu können.

 

Hören...

... lässt uns an unserer Umwelt teilhaben und ermöglicht ein Entwickeln der Sprache und des Sprechens. Früher war man als gehörloser Mensch weitgehend von der Welt der Hörenden getrennt und musste fast ausschließlich mit Gebärden kommunizieren. Heute gibt es für viele Gehörlose die Möglichkeit, durch ein Implantat wieder hören zu lernen. 

 

Schlucken...

... die Muskeln, die uns das Sprechen ermöglichen, benutzen wir auch beim Schlucken. Etwa 2000-mal schluckt der Mensch pro Tag - meist ohne dass ihm dies bewusst ist.

Nicht schlucken zu können, verhindert die Nahrungsaufnahme, das Essen, und stellt eine ganz erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität dar.

Sich zu verschlucken kann sogar tödlich enden. Bei neurologisch bedingten Störungen, etwa nach einem Schlaganfall, einem Schädel-Hirn-Trauma oder einem Hirntumor übernehmen LogopädInnen die tragende Rolle bei einer Schlucktherapie, die interdisziplinär durchgeführt wird.

   

In all diesen Bereichen können Beeinträchtigungen oder Störungen auftreten. Die Aufgabe von uns LogopädInnen ist es, diese zu beheben oder zu verbessern und den Patienten ein Stück Lebensqualität zurückzugeben.

Unsere Aufgabe: Menschen zur Sprache, zum Sprechen, zur Stimme oder zum Schlucken bringen.

Sie möchten mehr über uns und unsere Leistungen erfahren?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns unter 0 63 91 - 40 96 87 oder 0 63 92 - 40 90 90 6 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Beratung, Diagnostik & Therapie

bei Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör- und Schluckstörungen 

  

Schloßstr. 18

66994 Dahn

 

Tel:  06391 - 40 96 87

Fax: 06391 - 40 98 07

 

und 

 

Burgstr. 13

76846 Hauenstein

 

Tel: 06392-40 90 90 6

Fax: 06392-40 90 90 7

 

Mail:

praxis-gabriel@web.de

Wir sind MItglied bei

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Logopädische Praxis Sabine Gabriel 2004 - 2019 aktualisiert 05/2019